Parseval-Naatz-Luftschiff D-PN28 – Trumpf Schokoladen Werbeluftschiff

Laut Wikipedia:

Unter der Bezeichnung Parseval entstanden unter August von Parseval zwischen 1909 und 1919 insgesamt 22 Luftschiffe. Später wurden noch einige Luftschiffe unter der Bezeichnung Parseval-Naatz-Prinzip gebaut. Die Schiffe wurden früher mit der männlichen Form beschrieben. Es hieß: Der Parseval, ähnlich wie es auch bei den Zeppelinen der Fall war. Die Parseval-Luftschiffe bis PL 25 waren Prallluftschiffe, die folgenden Kielluftschiffe.

Parseval-Naatz PN 28

  • Kennung D-PN 28
  • Halbstarre Konstruktion
  • Länge: 39,5 m
  • Max. Durchmesser: 10,5 m
  • zweites Werbeluftschiff mit Aufschrift Trumpf-Schokolade
  • Gebaut in Seddin/Pommern von der Berliner Wasser- und Luftfahrzeug GmbH
  • Erste Fahrt am 6. Juni 1929 in Berlin
  • Volumen: 1800 m³[4]

Ich habe das Foto über eBay ersteigert. Mündlich wurde als Aufnahmeort „Berlin-Wannsee“ überliefert. Ich kann das aber nicht nachvollziehen.

  1. Auf der Rückseite ist der Name „Hans Schüler“ mit einer Berliner Anschrift aufgeführt.
  2. Das Foto enthält eine mir unbekannte Ufer-Skyline
  3. und die Fahne eines mir unbekannten Ruderclubs.

Falls jemand eine Idee hat, wann und wo die Aufnahme gemacht wurde, bitte melden.

 

 

PS 1. Bei ebay wurden einige Privatfotos versteigert. Unter anderem war auch D-PN 28 mit dabei, möglicherweise, als es 1930 über den Stößensee am nördlichen Grunewald flog.

PS 2. Ein Luftbildfoto aus dem Trumpf-Luftschiff:

1932-08-01 Grunewaldturm klein

Geflogen mit dem Trumpf-Luftschiff. Man beachte die Namensnennung „Grunewald-Turm vormals Kaiser-Wilhelm-Turm“.

 

image_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.